Rechnungsbuch mit DATEV-Schnittstellen

Hilfe der Shop macht Umsatz! Das Problem kennen viele erfolgreiche Shopbetreiber. Der Umsatz steigt, der Verwaltungsaufwand aber auch. Hier helfen Schnittstellen z. B. zur Steuerberatersoftware DATEV.


Shopbetreiber, die über ihr Shopsystem Rechnungen schreiben und auch die Zahlungseingänge nachhalten, kennen das Problem. 50 Bestellungen am Tag heißt auch 50 Rechnungen und 50 Zahlungseingänge sind zu verbuchen. Hier gilt schon bei der Auswahl des Shopsystems darauf zu achten, das auch größere Anzahlen von Bestellungen abgewickelt werden können.

Wer seine Rechnungen ausdruckt und monatlich zum Steuerberater trägt verursacht unnötige Steuerberaterkosten, denn i.d.R. wird jede Rechnung einzeln gebucht. Hierbei muss der Steuerberater noch auf Besonderheiten wie EU-Inlandsumsätze (z. B. Verkäufe nach Österreich) oder EU-Auslandsumsätze (z. B. Verkäufe in die Schweiz) berücksichtigen.

Richtig aufwendig wird es dann, wenn vom Finanzamt eine Offene-Posten-Buchhaltung verlangt wird. Hier müssen dann jeder Rechnung die passenden Zahlungseingänge zugewiesen werden. Das kann recht aufwendig werden, denn in einem gewöhnlichen Shop kommen Zahlungseingänge per Banküberweisung (Vorkasse, Sofortüberweisung ...), PayPal, Amazon-Payments oder Kreditkarte. Darüber hinaus werden durch Zahlarten wie z. B. PayPal noch Gebühren der Gutschrift abgezogen, die ebenfalls zu verbuchen sind. Bei PayPal und Amazon sind diese Gebühren auch noch als umsatzsteuerfreie Umsätze richtig zu kontieren.

Wenn Sie beabsichtigen die Rechnungen über ihr Shopsystem zu erstellen, sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Kann Ihre Software eine ordentliche Rechnung erstellen?
  • Werden bei der Rechnungserstellung Steuersonderfälle wie Rechnungen für Versicherungen, EU-Inländer, EU-Ausländer berücksichtigt?
  • Unterstützt das Rechnungswesen eine Offene-Posten-Buchhaltung?
  • Können problemlos Gutschriften erstellt und verbucht werden?
  • Gibt es Exportschnittstellen der Rechnungen für die DATEV?
  • Können Zahlungseingänge der genutzten Zahlarten eingelesen und verbucht werden?
  • Gibt es Exportschnittstellen für Zahlungseingänge zu DATEV?

Ein weiteres Kriterium, dass die Kommunikation mit dem Steuerberater / DATEV vereinfacht, ist eine Exportfunktion für Belegbilder, speziell für Ausgangsrechnungen.

Gerne beraten wir Interessenten zu Möglichkeiten, die das Shopsystem WebanOS Ihrem Rechnungswesen bietet.

  • Steuerrechtlich korrekte Ausgangsrechnungserstellung,
  • Berücksichtigung der Besteuerungen bei Auslandsgeschäften,
  • DATEV-Schnittstelle mit kundenspezifischer Kontierung der Ausgangsrechnungen auch für Auslandsrechnungen,
  • DATEV-XML-Schnittstelle für die Übergabe der Rechnungsdatensätze mit Kontierung und Belegbildern,
  • Software zum Führung von Offene-Postenlisten,
  • Mahnwesen mit Mahnstufen und automatisierter Mahnung,
  • Automatisierte Verbuchung von Zahlungseingängen (Kontoauszüge, PayPal-Abrechnungen, Amazon-Abrechungen, Kreditkartenabrechnungen u.a.),
  • DATEV-Schnittstelle mit kundenspezifischer Kontierung für die Zahlungseingänge zur Ausbuchung der offenen Posten.

Bei Fragen rufen Sie uns bitte an: 0 20 43 / 20 97 - 10 (Ansprechpartner ist Martin Niewerth)


Vor Ort

Wir bieten als Webagentur auch Webdesign für viele ander Städte an. Städteübersicht

Haben Sie Fragen?

Gerne beantworte ich Ihnen diese in einem ersten Gespräch.

 

Martin Niewerth
Geschäftsführer

  1. Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme ihr zu.